Bad Freienwalde, 2017

Bad Freienwalde, 2017

Berlin, 2018

Berlin, 2018

Kasan, 2018

Kasan, 2018

Moskau, 2019

Moskau, 2019

Danzig, 2019

Danzig, 2019

Die gegenwärtigen Aktivitäten von DRJUG e.V. konzentrieren sich auf drei Hauptprojekte und einige kleinere Veranstaltung, die jährlich und mit Unterstützung von staatlichen Förderern, zivilgesellschaftlichen Organisationen, Stiftungen und Groß- bzw. mittelständigen Unternehmen aus Deutschland und Russland durchgeführt werden.

Diese Projekte zielen auf das Zusammenbringen der Jugend der beteiligten Länder ab, um Ideen zur Förderung von zivilgesellschaftlichen Beziehungen auszutauschen und die Entwicklung von jugendpolitischen Themen in Russland, Deutschland und anderen Partnerländern (Polen und die Ukraine) voranzutreiben. Die Organisationsteams von DRJUG e.V. arbeiten gemeinsam an herausragenden Programmen, welche alle Sphären von Kooperation zwischen den Ländern beinhalten. Dies geschieht im Wege von Expertenaquise, Treffen mit staatlichen Vertretern und Repräsentanten aus der Zivilgesellschaft bzw. dem kulturellen Sektor. Dieser Ansporn erlaubt es, ein stabiles Netzwerk junger Menschen zu bilden, tiefgehende Kooperationen zwischen Vertretern der Zivilgesellschaft zu entwickeln, Debatten über aktuelle, gemeinsame Themen zu führen und Lösungsvorschläge für aktuelle Probleme  zu erarbeiten.

Deutsch-Russisches

Jugendforum "Hauptstadtgespräche"

"Deutsch-Russisch-Polnischer Trialog"

"Deutschland, Russland, Ukraine - Eine gemeinsame Zukunft?"