Aktivitäten

Unser Betätigungsfeld

Als deutsch-russische NGO fokussiert sich DRJUG e.V. primär auf die Förderung, Unterstützung und den Ausbau der deutsch-russischen Freundschaft und Zusammenarbeit auf der Ebene junger Erwachsener. Darüber hinaus engagiert sich der Verein aber auch in anderen osteuropäischen Ländern, wie beispielsweise der Ukraine und Polen.

Unsere Intention

Die Arbeit von DRJUG e.V. konzentriert sich vor allem auf die Organisation von meistens einwöchigen Jugendforen, auf denen zivilgesellschaftlich, politischoder kulturell aktiven und engagierten jungen Erwachsenen die Möglichkeit gegeben werden soll, sich auszutauschen und kennenzulernen. Der Fokus liegt hierbei auf der langfristigen Weiterführung dieser Foren, die im Rahmen des Vereins, von einzelnen früheren Teilnehmern anderer Projekte, oder Vereinsmitgliedern initiiert werden.

Unser Ziel

DRJUG verfolgt hierbei eine Multiplikatiorstrategie und versucht, so viele Menschen wie möglich mit den eigenen Projekten zu erreichen. Auf diese Weise sollen aktive und nachhaltige Verbindungen zwischen Ost und West entstehen. In diesem Sinne verfolgt DRJUG e.V. auch die Ziele der Weiterführung der Kontakte des Russisch-Deutschen Jugendparlaments, des Ausbaus bestehender Kontakte und Netzwerke zwischen russischen und deutschen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, sowie die Unterstützung zivilgesellschaftlichen Engagements junger Menschen. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke und Ziele.

Struktur

 
Mikhail Zakharov
Vernetzung



 

 
Jonas Prien
Vernetzung


 

 
Artem Kardashevskiy
Finanzen, Legal & Compliance

 

Der Vorstand besteht aus einer/einem deutschen und einer/einem russischen Ko-Vorsitzenden. Die beiden Ko-Vorsitzenden, derzeit Mikhail Polianskiy und Beatrice von Braunschweig, vertreten den Verein juristisch und repräsentieren DRJUG nach außen. Sie koordinieren und unterstützen die Arbeit des Präsidiums und sind Ansprechpartner in allen allgemeinen Vereinsangelegenheiten.

Außerdem hat der Verein fünf Ressorts, die von zwei Präsidiumsmitgliedern geleitet werden (von deutscher und russischer Seite). Die Verantwortlichkeiten decken alle Bereiche ab, die für einen reibungslosen Ablauf der Arbeit notwendig sind: sowohl die interne Koordination der verschiedenen Prozesse als auch die Außenbeziehungen mit den Partnern und der Öffentlichkeit.

1024px-Flag_of_Russia.svg.png

 
Mikhail Polianskiy
Vorsitzender



 

 
Alexandra Proskurina
Öffentlichkeitsarbeit


 

 

Aisylu Nabiullina

Projekte

 

Nadja Filina

Vereinskommunikation


Beatrice von Braunschweig
Vorsitzende


 

 
Lukas Konermann
Öffentlichkeitsarbeit



 

 
Gabriel Theis
Projekte


 

 
Thomas Baier
Vereinskommunikation


 

 
Marija Ruzhitskaya
Finanzen, Recht & Compliance